Historie

Wir sind ein gesellschaftergeführtes Traditionsunternehmen in der 4. Familiengeneration

Entstanden ist die Atlantic Mineralölwerk GmbH aus der Zusammenführung der Atlantic Oelwerke Hamburg und dem Mineralölwerk Stade.

In den 1920er Jahren liegt unser Kerngeschäft in der Herstellung von Schmierstoffen für die feinmechanische Industrie wie Fahrräder, Näh- und Schreibmaschinen. Zu dieser frühen Zeit entwickeln wir bereits zahlreiche Grundrezepturen, die bis heute als Basis Bestand haben. Nach dem zweiten Weltkrieg wird der Fahrradmarkt zum Kerngeschäft. Neben einfachen Schmierstoffen und konservierenden Ölen entwickeln wir Reinigungsprodukte und Spezialschmierstoffe für spezielle Anwendungen am Fahrrad. Unser Produktprogramm wächst mit den fortschreitenden technischen Entwicklungen.

DIE QUALITÄTSMARKE ATLANTIC ETABLIERT SICH NACHHALTIG ALS MARKTFÜHRER FÜR PROFESSIONELLE FAHRRADPFLEGEPRODUKTE.

Fassabfüllung
Kleingebindeabfüllung

Im Laufe der Jahre entwickelt sich die Lohnabfüllung von Ölen, Fetten, Reinigern und Spezialschmierstoffen zu einem weiteren Unternehmensschwerpunkt. Die Nähe zum Raffineriestandort Hamburg und unser Know-how im Umgang mit Ölen und Schmierstoffen sind ausschlaggebend, dass sich immer mehr Produkte von vielen Großunternehmen der Mineralölindustrie auf unseren Abfüllstraßen wiederfinden. Bereits in den 1960er Jahren entwickeln wir zahlreiche Produkte als Private Label, die von unseren Kunden bis heute unter eigenem Markennamen vertrieben werden.

Mit steigender Nachfrage aus unterschiedlichen Wirtschaftsbereichen wächst die Lohnabfüllung zu einer FULL-SERVICE-DIENSTLEISTUNG RUND UM DIE VERARBEITUNG CHEMISCH-TECHNISCHER LIQUIDS UND PASTEN.

LABORATORIUM

Im Zeitraffer durch über 150 Jahre Firmengeschichte

1860:

Gründung der Handelsagentur Mestwerdt & Co.

1900:

Eintragung der Marke ATLANTIC für Schmieröle.

1922:

Gründung der ATLANTIC Oelwerke GmbH im Hamburger Freihafen. Ein Schwerpunkt liegt auf der Herstellung und den Vertrieb von Schmierstoffen für die feinmechanische Industrie wie Nähmaschinen, Schreibmaschinen und Fahrrädern. Bereits in den 1920er Jahren wird die Grundrezeptur für das heutige ATLANTIC Fahrrad- und Haushaltsöl entwickelt.

1926:

ATLANTIC exportiert weltweit. 1926 wird die erste mehrsprachige Preisliste in deutsch, englisch, spanisch und französisch herausgegeben. Etiketten in indischer und chinesischer Schrift belegen einen Export bis auf die andere Erdhalbkugel.

1928:

Ein weiteres Kerngeschäft ist bis in die 1940er Jahre die Herstellung von kosmetischen Produkten wie Haaröle, Duftstoffe oder Pomaden unter dem Markennamen Excelsior und Atlantica.

1930:

Viele Produkte werden als Private Label hergestellt und unter dem Markennamen der Hersteller von feinmechanischen Maschinen vertrieben. Erste OEM Partnerschaften werden geschlossen.

1946:

Wiederaufbau des Oelwerkes nach dem 2. Weltkrieg in Hamburg Wandsbek.

1948:

Fokussierung auf Schmieröle für die feinmechanische Industrie und die Fahrradbranche. Das Produktprogramm besteht zu dieser Zeit aus 8 unterschiedlichen Fahrrad-Schmierstoffen auf Ölbasis. Das konservierende Pflegemittel ATLANTIC Radglanz wird entwickelt.

1949:

Markteinführung des Lack- und Metallschutzproduktes ATLANTIC Radglanz.

Ab 1949:

Der deutsche Fahrradmarkt entwickelt sich zu einem Kernmarkt von ATLANTIC. Neben einfachen Schmierstoffen und konservierenden Ölen werden Reinigungsprodukte und Spezialschmierstoffe entwickelt. Das Produktprogramm wird weiter ausgebaut. Die Marke ATLANTIC entwickelt sich zum Marktführer.

1977:

Auslagerung der Produktion im Lohnauftrage an das Noga-Werk in Stade, das im Besitz der Familie Studders ist.

1980:

Familie Studders übernimmt 50% der ATLANTIC-Anteile.

1983:

Familie Studders wird 100% Eigentümerin von ATLANTIC.

1984:

Umfirmierung in ATLANTIC Oel Hamburg GmbH und Verlegung der Produktion nach Dollern. Das Produktprogramm besteht zu dieser Zeit aus 22 Produkten für die Fahrradpflege. Die Schmierstoffe haben sich weiter spezialisiert und hinzugekommen sind reinigende und konservierende Produkte beispielsweise auf Wachsbasis.

1985:

Ein weiteres Kerngeschäft entwickelt sich: Die Lohnabfüllung und das Blending von Schmierstoffen für die mineralölverarbeitende Industrie. Zu den Kunden zählen Großkonzerne wie Shell, BP, Exxon Mobil sowie deren OEM Marken.

1987:

Die Marke ATLANTIC zählt zu den weltweiten Marktführern.

1999:

Lars Bahlke tritt als Verkäufer in das Unternehmen ein.

2002:

100% Übernahme der Mineralölwerk Stade GmbH & Co. KG. Die Lohnabfüllung und die Entwicklung von Schmierstoffen für Industrie und Automotive werden zu festen Kerngeschäften neben den Fahrradpflegeprodukten.
Gründung der operativen Gesellschaft Atlantic Mineralölwerk GmbH.

2003:

Änderung der ATLANTIC Markenfarben von türkis/weiß in rot/schwarz.

2005:

Neu- und Ausbau des Betriebsgeländes in Dollern.

2006:

Zusammenlegung der beiden Produktionsstandorte Dollern und Stade in den modernen Firmengebäuden in Dollern. Das Produktprogramm umfasst 28 unterschiedliche Produkte für die professionelle Fahrradpflege. Zu den Kunden der Lohnabfüllung zählen Mineralölkonzerne und namhafte Unternehmen der Großindustrie.

2010:

Christian Studders tritt nach seinem BWL- und Marketing-Studium in das Unternehmen ein.

2012:

Inbetriebnahme der 100 kWp Photovoltaikanlage.

2013:

Lars Bahlke und Christian Studders werden zu weiteren Geschäftsführern ernannt.

2014:

Neues ATLANTIC Produktdesign.

2016:

Ausbau des europäischen Exportgeschäftes.

2017:

Markteinführung des neuentwickelten High-End Schmierstoffes ATLANTIC DRY11.

2019:

Koscher-Zertifizierung für die Abfüllung von Schmierstoffen für die Lebensmittelindustrie.
Atlantic
Mineralölwerk GmbH

Veerenkamp 25
D-21739 Dollern

Kontakt

Telefon: +49 41 63 / 81 59 - 0
Telefax: +49 41 63 / 81 59 - 88
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!